Donnerstag, 9. Oktober 2014

süsskartoffelsuppe, variante 1, hot&spicy



zutaten (ergibt ca. 4 portionen):
  • ca. 500 g süsskartoffeln, geschält, in würfeln oder scheiben
  • ca. 400 ml kokosmilch, ohne zusätze, ungesüsst
  • ca. 1 dl wasser (wer lieber dünne suppe mag, nimmt mehr)
  • 2 TL frischer ingwer, geraffelt
  • 1 TL orangenschale, frisch geraffelt (von einer bio-orange)
  • 1/8 TL muskatnuss
  • 1/8 TL zimt
  • 1/8 TL gewürznelken-pulver
  • 1/8 TL koriandersamen-pulver
  • 1/8 TL kardamom-pulver
  • 1/8 TL rotes chilipulver, die scharfe variante
  • 1/2 TL salz
  • granatapfel, kerne und saft zur dekoration
wie's geht:
  • die süsskartoffeln im dampfkörbchen, dampfkochtopf etc. weichkochen und im mixer oder mit dem mixstab pürieren
  • in einer pfanne mit der kokosmilch und dem wasser mischen (schwingbesen!). wers dünner mag, gibt mehr wasser dazu
  • alle gewürze hinzufügen, aufkochen - wer mag, nimmt mehr als angegeben
  • in vier teller oder schalen verteilen
  • einen granatapfel aufschneiden - ACHTUNG sauerei :-), etwas saft auf jede portion sprinkeln und ca. 2 gehäufte TL kerne auf jeder portion verteilen.
tipp:
ACHTUNG: viele der verwendeten gewürze und der granatpafel gelten als aphrodisiaka. also kurz nachdenken, wem und wann mann / frau diese suppe serviert :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen