Montag, 24. November 2014

macadamia dreamers - aussen soft, innen knusprig



zutaten:
  • 100 g macadamia-nüsse ganz, nature oder gesalzen, je nach geschmack
  • 120 g datteln, entsteint
  • 120 g marzipan
  • 1 TL abgeriebene orangenschale (bio-orange!)
  • ca. 150 g couverture / schokolade (vegan), dunkel, hell, weiss nach geschmack, zum überziehen
  • ca. 100 gehackte / gemahlene nüsse nach geschmack (ich habe halb haselnüsse halb pistazien verwendet, kokosflocken passen auch) zum wälzen
wie es geht:
  • die macadamia-nüsse in einer bratpfanne ohne oel rösten. das intensiviert den "buttrigen" geschmack der nüsse (ich habe das in der bratpfanne gemacht, in der ich zuvor gebrannte mandeln gemacht habe. drum sind da  "zuckerreste" dran)
  • die datteln und das marzipan würfeln, zusammen mit der orangenschale im mixer gut mixen
  • diese masse zu einer rolle mit ca. 2.5 cm durchmesser formen
  • von der rolle knapp 1 cm dicke scheiben abschneiden. diese etwas flachdrücken
  • je eine macadamia-nuss in eine "marzipan-/dattelmasse-scheibe" einpacken und zwischen den handflächen zu einer kugel formen (siehe zweites bild)
  • die kugeln im kühlschrank ruhen lassen
  • in der zwischenzeit die schokolade im wasserbad schmelzen und die gehackten / gemahlenen nüsse in einen tiefen teller geben
  • die kugeln einzeln mit einer pralinentauchspirale mit der flüssigen schokolade überziehen, gut abtropfen und etwas auskühlen lassen
  • dann in den gehackten  gemahlenen nüssen wälzen
  • auf ein backtrennpapier setzen und im kühlschrank durchkühlen lassen
  • geniessen!
tipp:
  • wer keine schokolade mag, lässt sie weg und wälzt die kugeln nach dem ruhen im kühlschrank direkt in den gehackten / gemahlenen nüssen oder in kokosflocken
  • am besten im kühlschrank aufbewahren
  • wie lange sie sich aufbewahren lassen, weiss ich nicht - sie sind schnell aufgegessen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen