Samstag, 8. November 2014

(weihnachtliche) cantuccini


zutaten (ergibt ca. 30 stk.):
  • 275 mehl (weizen, dinkel, normal oder vollkorn ODER glutenfreie mehlmischung)
  • 1 EL sojamehl
  • 75 g brauner zucker
  • 50 g kokosblütenzucker
  • 1 TL backpulver
  • 3 TL lebkuchengewürz
  • mark einer vanilleschote oder 1/2 TL vanillesamen-pulver
  • 1/4 TL salz
  • 100 ml sojamilch
  • 50 g margarine
  • 150 g ganze ungeschälte haselnüsse oder mandeln oder pistazien
wie es geht:
  • alle trockenen zutaten mischen
  • die sojamilch und die margarine dazu geben, KURZ zu einem homogenen teig verkneten
  • die haselnüsse o.ä. unterkneten
  • den teig halbieren, 2 rollen (DM ca. 4 cm) formen. dabei darauf achten, dass sich die nüsse im inneren befinden
  • die rollen ca. 1 stunde im kühlschrank ruhen lassen
  • die rollen bei 180 grad 20 minuten in der mitte des ofens backen
  • ca. 10 minuten auskühlen lassen
  • mit einem gezahnten messer schräg in ca. 1.5 cm dicke stücke schneiden
  • die stücke mit einer schnittfläche nach oben auf das mit backpapier ausgelegte backblech legen und nochmals bei ca. 160 grad 30 minuten minuten backen. sie müssen hart und trocken (aber keinesfalls schwarz!) werden. allenfalls 5 minuten länger backen
  • auf einem kuchengitter auskühlen lassen
  • geniessen :-)!
tipp:
  • so werden die cantuccini nicht wirklich "süss". wers echt süss mag, nimmt halt weissen zucker.
  • sie passen hervorragend zu einem glas rosenmuskateller, vinsanto, goldmuskateller oder einem anderen süsswein. natürlich auch zu kaffee oder tee ;-)
  • für "normale" ganzjahres-cantuccini einfach das lebkuchengewürz weglassen
  • zum backen verwende ich gerne sojamilch und sojamargarine. das sojalecithin ist natürlicher emulgator und natürliches bindemittel beim vegan backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen