Sonntag, 21. Dezember 2014

süss-saure rohkost-vitaminbombe

zutaten (für 4 bis 6 portionen):
  • ca. 500 g weisskohl
  • 1 grosser apfel
  • 1 grosse karotte
  • ca. 50 g haselnüsse, grob gehackt, geröstet (rohköstler lassen das rösten weg)
  • 3-4 EL agavendicksaft
  • 1 TL salz
  • 4-6 TL zitronen- oder limettensaft
  • 4 bis 6 TL senf
  • 4 bis 6 TL weisses mandelmus
  • 4-6 EL weisser balsamico-essig (oder apfelessig)
  • 1-2 TL thymian, frisch oder getrocknet
  • pfeffer aus der mühle

wie es geht:
  • den weisskohl vierteln, den strunk herausschneiden, dann fein zerkleinern. ich habe das mit dem thermomix gemacht, 5 sek. stufe 5. alternativ an der rohkostreibe raffeln oder in ganz feine streifen schneiden
  • 1 TL agavendicksaft und 1 TL salz untermischen. im kühlschrank ca. 1 stunde ziehen lassen
  • den apfel waschen, achteln, in feine scheibchen schneiden. mit 1 TL zitronensaft marinieren, damit er nicht braun wird
  • die karotte schälen, längs halbieren und in feine scheiben schneiden
  • weisskohl, apfel, karotte, haselnüsse mischen
  • für die sauce restlichen agavendicksaft, restlichen zitronensaft sowie senf, mandelmus, balsamico, thymian und pfeffer verrühren.
  • alles gut mischen
  • servieren und geniessen!
tipp:
  • wer den weisskohl gerne weich mag, knetet ihn ca. 5 minuten zusammen mit dem salz, giesst das wasser ab und fügt dann den agavendicksaft hinzu. ich habs lieber knackig :-)
  • wer gerne mehr sauce hat, bereitet entsprechend mehr zu. ich mag meinen salat nicht ertränken :-)
  • rohe randen (rote beete) passen auch prima mit rein. 



Kommentare:

  1. Mmmmmmmhhh, hört sich lecker an. Ich habe gestern Paprika-Relish eingekocht. Leider muss es noch vier Wochen ziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist halt so bei den sachen... selbst gemachtes sauerkraut dauert ja auch 4-6 wochen...

      Löschen