Donnerstag, 23. Juli 2015

feigen-ketchup à la ginette (HOT!)


zutaten (ergibt ca. 800 ml) und wie es geht:

  • 150 g zwiebeln in stücken
  • 2 knoblauchzehen
  • 2 EL olivenöl
  • thermomix: in den mixtopf und 10 sekunden / stufe 5 zerkleinern. alternativ von hand zerkleinern und in eine pfanne geben.
  • 6 frische bio-feigen (ca. 500 g) mit schale, in würfeln
  • 500 g frische bio-tomaten in würfeln
  • 1 stück frischer ingwer geschält (ca. 1 EL voll)
  • 100 ml essig
  • 2 EL granatapfelsirup (meiner war marke eigenbau)
  • 6 datteln ohne stein
  • 2 EL kokosblütenzucker
  • 2 EL frische thymian-blättchen
  • 1 gehäufter EL kräutersalz (rezept hier)
  • thermomix: zu den zwiebeln etc. in den mixtopf und 20 sek/stufe 6 zerkleinern. für ca 20 minuten mit spritzschutz (zB. garkörbchen), varoma stufe 2 kochen (alternative: zu den zwiebeln in die pfanne geben, aufkochen und 20 minuten köcheln lassen).
  • pürieren nach gusto (im thermomix oder mit dem pürierstab, feinheit nach geschmack).
  • 1 gehäufter EL johannisbrotkernmehl für die konsistenz untermischen
würzen: 
  • 1 TL piment d'espelettes
  • 1 TL pfeffermischung frisch gemahlen aus 3/5 malabar- und je 1/5 kubeben- und langpfeffer
  • 1 TL five spices gewürzmischung
ketchup sollte süss-säuerlich - und wenn mans mag scharf! - sein. ich mags ziemlich scharf ;-) und habe drum mehr frisch gemahlenen pfeffer und piment d'espelettes verwendet als oben angegeben.
  • abfüllen in mit kochendem wasser ausgespülte gläser und nach dem erkalten in den kühlschrank stellen
  • zu grillgut, hot dogs, pommes frites, bratkartoffeln usw. geniessen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen