Dienstag, 5. Januar 2016

(K)eierlikör, zwei varianten


da mir die im internet gefundenen rezepte nicht zugesagt haben (schmecken mir nicht oder "kompliziert", zucker drin, etc.) musste ein eigenes her. und dann grad noch eins, ein einfacheres ;-).

also - die cremige und ausführlichere variante:

zutaten für ca. 2.5 dl eher (K)eierlikör-crème
(für mehr logischweise alles multiplizieren)
:
  • 50 g mandelrahm (von soyana, ist fest, wird beim mixen flüssiger)
  • 75 ml hafermilch (ich hatte die von alnatura)
  • 40 ml agavendicksaft
    (andere süsse geht natürlich auch. sie sollte allerdings nicht dunkel sein wie kokosblütenzucker oder dattelsüsse)
  • 75 ml alkohol - vodka, weisser rum, cognac, ...
  • ca. 1/8 TL vanillesamen
  • zwei prisen kala namak
  • ein hauch muskatnuss gemahlen
  • ein hauch kardamom gemahlen
  • für die farbe: kurkuma, messerspitzenweise vorsichtig dosieren, bei zuviel wirds bitter
wie es geht:
  • alles in den mixer / personal blender füllen und gut durchmixen.
  • kühl stellen, allenfalls schütteln oder umrühren (der soyana mandelrahm verfestigt sich im kühlschrank wieder etwas) servieren und geniessen! 

und hier die quick+dirty, flüssigere variante:

zutaten für ca. 2.5 dl (K)eierlikör
(für mehr logischweise alles multiplizieren)
:
  • 2 dl hafer-rahm (gibts von alnatura, isola bio, ...)
  • 50 gr birkenzucker (andere süsse geht natürlich auch. sie sollte allerdings nicht dunkel sein wie kokosblütenzucker oder dattelsüsse)
  • 75 ml alkohol - vodka, weisser rum, cognac, ...
  • ca. 1/8 TL vanillesamen
  • zwei prisen kala namak
  • für die farbe: kurkuma, messerspitzenweise vorsichtig dosieren, bei zuviel wirds bitter
wie es geht:
  • alles in den mixer / personal blender füllen und gut durchmixen
  • in eine flasche abfüllen und kühl stellen
  • kühl servieren und geniessen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen