Freitag, 8. Dezember 2017

weihnachtskonfitüre (-chutney) - zuckerfrei!



was es braucht (ergibt ca. 600 ml):
  • 250 ml orangensaft frisch gepresst
  • 250 ml agavendicksaft
  • 3 mittelgrosse äpfel (ca. 400g), entkernt, in kleinen würfeln (für mich macht das der thermomix)
  • 100 g datteln, entsteint, in kleinen würfeln (für mich macht das der thermomix)
  • 1 EL zitronen- oder limettensaft
  • 1 EL frischer ingwer, gerieben
  • optional: 2 EL kokosblüten"zucker" (der getrocknete nektar der kokosblüten, kein zucker in diesem sinn)
  • 1/2 TL agar-agar
  • 25 g pistazien oder andere nüsse, gehackt
  • "weihnachtliche" gewürze nach gusto:
  • ca. 1 TL zimt, nelken, sternanis, kardamom, koriandersamen, muskatnuss, sandelholzpulver u.ä. - ich röste die ganzen rinden/samen immer kurz in einer bratpfanne ohne oel an und mahle sie dann frisch sowie 1/2 TL thymian getrocknet, gerebelt
wie es geht:
  • alle zutaten bis und mit ingwer  (allenfalls kokosblütenzucker) in eine pfanne geben, unter rühren aufkochen und ca. 10 minuten unter rühren köcheln lassen
  • den agar-agar in wenig wasser auflösen, beigeben und nochmals ca. 5 minuten unter rühren köcheln lassen
  • die gehackten nüsse sowie die gewürze einrühren
  • randvoll in vorbereitete, heiss ausgespülte gläser geben, verschliessen und kopfüber erkalten lassen
tipps:
  • in verbindung mit einer grossen zwiebel in streifen geschnitten, 1 TL senfsamen und 1 EL (balsamico-) essig wird daraus ein weihnachts-chutney, welches wunderbar zu raclette, käseplatten usw. passst
  • da zuckerfrei hält sich die konfitüre / das chutney ca. 3 bis 6 monate
  • nach anbruch im kühlschrank aufbewahren

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen